Druckansicht

Schwimmbäder

Verlängerte Badezeit am Samstag, den 07.August bis 21.30 Uhr

Aufgrund der Corona-Pandemie kann leider auch 2021 ein Nachtschwimmen im Freibad nicht stattfinden. Dafür bietet der Markt Großostheim am Samstag, den 07.08.2021 eine verlängerte Öffnungszeit im dritten Zeitblock bis 21.30 Uhr an.

 

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen.

Aktuelle Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen

Die letzten Monate wurden von hohen Infektionszahlen und den damit verbundenen Einschränkungen geprägt. Nachdem sich die Infektionslage nun etwas beruhigt hat und die Zahl der geimpften Personen von Tag zu Tag zunimmt, wurden durch den Ministerrat weitere Lockerungen beschlossen. Mit diesem Beschluss wurde auch der Betrieb von Freibädern wieder gestattet. Somit eröffnet das Großostheimer Freibad ab dem 21.05.2021 seine Badesaison.

 

Im nachfolgenden erhalten Sie Informationen zu den Eintrittspreisen und geltenden Vorschriften im Freibad:

 

Die Eintrittskarten können ausschließlich an der Schwimmbadkasse erworben werden. Ein Verkauf von Saison-, Alleinerziehenden- und Familienkarten wird in diesem Jahr erneut unterbleiben. Dies v.a., um jedem/jeder Bürger/in die gleiche Möglichkeit für die Schwimmbadnutzung zu geben und ein entsprechendes „Mehrfachanstellen“ nach Ablauf des Nutzungszeitraums entgegenzuwirken bzw. die dann folgende Nutzung mit den anderen Nutzern gleich zu stellen. Während der Coronazeit gelten leider andere Voraussetzungen, wie in einer normalen Saison.

 

Aufgrund dieser Umstände wurden die Eintrittspreise, wie im letzten Jahr, gesenkt. Diese Senkung der Eintrittspreise soll die durch die Nutzungszeiträume eintretende Verringerung des Aufenthaltes im Bad entsprechend ausgleichen. Sie gelten b.a.w. nur für die Saison 2021.

 

 

Registrierungsblatt zum Selbstausdrucken

 

Natürlich ist auch in Großostheim der Besuch des Freibades nur unter Beachtung des dazugehörigen Hygienekonzeptes möglich. Im Einzelnen sind insbesondere folgende Dinge zu beachten:

 

1. Nach der Kabinettsitzung der Bayerischen Regierung vom 18.05.2021, dürfen Freibäder in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz unter 100 wieder für den Badebetrieb öffnen. Für das Freibad des Marktes Großostheim heißt dies konkret, dass die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Aschaffenburg unter 100 liegen muss. Überschreitet der Landkreis Aschaffenburg an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz, so muss das Freibad leider wieder ab dem übernächsten darauf folgenden Tag schließen.

 

2. Es gelten die üblichen Kontaktbeschränkungen gemäß der jeweils aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (derzeit die 6. BayIfSchMV), sowie das Rahmenhygienekonzept des Freibades Großostheim.

 

3. Alle Personen über 6 Jahren müssen bei einer 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Aschaffenburg zwischen 50 und 100, ein negatives Testergebnis beim Betreten des Freibades vorlegen. Bei einer 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Aschaffenburg unter 50, entfällt diese Vorschrift. Geimpfte und Genesene Personen dürfen nach Vorlage der jeweiligen Bescheinigung, das Freibad auch ohne Test betreten. Als Test werden PCR-Tests (48 Stunden gültig), Schnelltests (24 Stunden gültig) und vor Ort und unter Beaufsichtigung durchgeführte Selbsttests anerkannt.

 

4. Es muss eine Dokumentation der Freibadbesucher erfolgen, um ggf. die Nachverfolgung von Infektionsketten zu gewährleisten. Hierzu ist ein entsprechender Bogen mit Daten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer sowie ggf. E-Mail-Adresse) auszufüllen und am Kassenhäuschen abzugeben oder der aushängende QR-Code mit der LUCA-App zu scannen.

 

5. Des Weiteren herrscht im Eingangs- und Ausgangsbereich FFP2-Maskenpflicht, weil nicht gewährleistet werden kann, dass der Mindestabstand (z.B. beim Verlassen aller Badegäste zur gleichen Zeit) jederzeit eingehalten wird.
 

6. Der Ein- und Ausgang wird im Einbahnsystem getrennt und erfolgt ausschließlich am Kassenhäuschen. Etwaige Nebeneingänge, z. B. an der Welzbachhalle oder zur Bachgaustraße, bleiben geschlossen.
 

7. Die Öffnungszeiten des Freibades sind in 3 Blöcke gegliedert. Der 1. Block reicht von 9:00 – 12:00 Uhr. Der 2. Block beginnt um 13:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Der 3. Block startet um 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Kassenschluss ist jeweils eine halbe Stunde vor Blockende. Die Badegäste werden gebeten, die Becken spätestens 15 Minuten vor Blockende zu verlassen. In der Zwischenzeit werden notwendige Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten ausgeführt. Hierzu müssen alle Badbesucher das Freibadgelände verlassen.
 

8. Je Zeitfenster ist die maximale Besucherzahl derzeit auf 650 Personen begrenzt.
 

9. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen das Freibad besuchen.
 

10. Die Beckennutzung ist unter Berücksichtigung der derzeit zulässigen 10 m² pro Person entsprechend eingeschränkt. D.h. im Schwimmerbecken dürfen sich max. 105 Personen aufhalten. Im Nichtschwimmerbecken max. 105 Personen.


Das Planschbecken ist ebenfalls geöffnet.

 

11. Die Abstandsregelungen gelten auch für die normalen Liegebereiche (z.B. auf der Wiese). Die Sonnenliegen sowie die Umkleiden dürfen nicht genutzt werden und bleiben deshalb gesperrt. Die „Umkleideschnecken“ sowie die Duschen im Freien können genutzt werden. Die einschlägigen Hinweise zur Nutzung sind zu beachten. 

 

12. Das Volleyballfeld und die Tischtennisplatte sind nicht nutzbar. Ebenso die Sprungtürme und der Trinkwasserbrunnen.
 

13. Die Rutsche im Nichtschwimmerbecken ist geöffnet und kann unter den entsprechenden, dort angegebenen Abstandsregelungen genutzt werden. Die Bodenmarkierungen sind zu beachten.