Druckansicht

Leistungen

Leistung: Hospizversorgung für Kinder und Jugendliche




Im Vordergrund der Kinder- und Jugendhospizarbeit steht die ambulante und stationäre Begleitung der ganzen Familie ab Diagnosestellung einer lebensverkürzenden Erkrankung. Im Mittelpunkt der hospizlichen Versorgung steht das schwerstkranke Kind, der schwerstkranke Jugendliche oder junge Erwachsene mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen und seine An- und Zugehörigen. Eine ganzheitliche Begleitung, Pflege und Versorgung der betroffenen Kinder und Jugendlichen und ihrer Zugehörigen, teilweise über viele Jahre, wird durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinderhospizdienste bzw. der stationären Kinderhospize in Zusammenarbeit mit palliativmedizinischen erfahrenen (Haus-)Ärztinnen und Ärzten gewährleistet.

https://www.stmgp.bayern.de/gesundheitsversorgung/sterbebegleitung/hospiz/


Rechtsgrundlagen

Rahmenvereinbarung nach § 39a Abs. 1 Satz 4 SGB V vom 31.03.2017
§ 39a Sozialgesetzbuch V (SGB V)
Gesetz zur Regelung der Pflege-, Betreuungs- und Wohnqualität im Alter und bei Behinderung (Bayerisches Pflege- und Wohnqualitätsgesetz − PfleWoqG)


Weiterführende Links

Stationäre Hospize
Stationäre Hospize
Stationäre Hospize


Verwandte Themen

Palliativversorgung; Informationen
Palliativversorgung; Informationen zur ambulanten Palliativversorgung
Palliativversorgung; Informationen zur stationären Palliativversorgung
Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen; Informationen
Palliativversorgung; Informationen zum Rahmenkonzept zur Hospiz- und Palliativversorgung
Hospizversorgung - stationäres Hospiz


Stand

31.05.21


Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)