Druckansicht

Leistungen

Leistung: Berufliche Schulen zur sonderpädagogischen Förderung; Informationen



Förderschulen diagnostizieren, erziehen, unterrichten, beraten und fördern Kinder und Jugendliche, die der sonderpädagogischen Förderung bedürfen und deswegen an einer allgemeinen oder beruflichen Schule nicht oder nicht ausreichend gefördert und unterrichtet werden können (vgl. Art. 19 BayEUG).


Berufliche Schulen zur sonderpädagogischen Förderung gibt es in Bayern als Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung für die Förderschwerpunkte Sehen, Hören, körperliche und motorische Entwicklung, Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung. Darüber hinaus können so genannte länderübergreifende Schulen besucht werden. Daneben gibt es auch überbetriebliche Einrichtungen mit einer Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung. Nähere Auskunft dazu geben die jeweiligen Regierungen.


Formulare

Online-Wegweiser für das vielfältig gegliederte Bildungssystem in Bayern. Hier können die zahlreichen Wege und Möglichkeiten in Bayerns allgemeinen und beruflichen Schulen, Staatsinstituten und Hochschulen interaktiv abgefragt werden.


Rechtsgrundlagen

Art. 19 Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG)
Art. 19 Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG)
Art. 19 Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG)


Weiterführende Links

Berufliche Schulen zur sonderpädagogischen Förderung
Broschüren des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
Mein Bildungsweg - das bayerische Bildungssystem im Internet
Broschüre "Die bayerische Förderschule"


Stand

04.08.21


Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus (siehe BayernPortal)