Druckansicht

Leistungen

Leistung: Behandlung im Krankenhaus und Rehabilitationseinrichtung für gesetzlich Unfallversicherte; Beantragung der Kostenübernahme



Wenn Sie im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit einen Unfall oder eine Krankheit haben, bezahlt die gesetzliche Unfallversicherung die medizinische Behandlung.


Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt sowohl Krankenhauskosten als auch die Kosten in Einrichtungen der Rehabilitation.
Das Krankenhaus oder die Rehabilitationseinrichtung rechnet die Kosten für Ihre Behandlung direkt mit Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse ab. Dies gilt für ambulante sowie für stationäre Behandlungen.
Berufsgenossenschaften und Unfallkassen bezahlen Ihre stationäre Behandlung, wenn diese medizinisch notwendig ist. Ihre Behandlung kann voll- oder teilstationär sein. Sie umfasst alle Leistungen, die in Ihrem Fall für die medizinische Versorgung notwendig sind. Dazu kann insbesondere Folgendes gehören:

  • Behandlung,
  • Krankenpflege,
  • Versorgung mit Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel sowie
  • Unterkunft und Verpflegung.

Sie können Gesundheitsschäden erleiden, für die wegen ihrer Art oder Schwere eine besondere unfallmedizinische stationäre Behandlung nötig ist. In solchen Fällen werden Sie in besonderen Einrichtungen behandelt.
Anders als in der gesetzlichen Krankenversicherung müssen Sie für Ihre Behandlung keinen Eigenanteil zahlen.


Voraussetzungen

-    Sie hatten einen anerkannten Arbeits, Schul- oder Wegeunfall
-    Sie leiden an einer anerkannten Berufskrankheit


Fristen

Für Sie gibt es keine Fristen.


Erforderliche Unterlagen

  • Erforderliche Unterlage/n

    Sie müssen keine Unterlagen einreichen. Eine Ausnahme ist gegebenenfalls der Zahlungsnachweis des Eigenanteils.

  • Erforderliche Unterlage/n

    Sie müssen keine Unterlagen einreichen. Eine Ausnahme ist gegebenenfalls der Zahlungsnachweis des Eigenanteils.

  • Erforderliche Unterlage/n

    Sie müssen keine Unterlagen einreichen. Eine Ausnahme ist gegebenenfalls der Zahlungsnachweis des Eigenanteils.

  • Erforderliche Unterlage/n

    Sie müssen keine Unterlagen einreichen. Eine Ausnahme ist gegebenenfalls der Zahlungsnachweis des Eigenanteils.


Kosten

Für Sie fallen keine Kosten an.


Online Verfahren

Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger über das Serviceportal der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Sie können eine Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger online übermitteln.
Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger über das Serviceportal der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Sie können eine Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger online übermitteln.
Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger über das Serviceportal der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Sie können eine Mitteilung an Ihren Unfallversicherungsträger online übermitteln.


Rechtsgrundlagen

§ 33 Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII)
§ 33 Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII)
§ 33 Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII)


Weiterführende Links

Informationen zu Rehabilitation, medizinischer Behandlung und anderen Leistungen auf der Internetseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
Informationen zu Rehabilitation, medizinischer Behandlung und anderen Leistungen auf der Internetseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
Informationen zu Rehabilitation, medizinischer Behandlung und anderen Leistungen auf der Internetseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)


Verwandte Themen

Belastungserprobung und Arbeitstherapie bei der gesetzlichen Krankenversicherung; Beantragung der Kostenübernahme
Berufskrankheit; Beantragung der Anerkennung
Zahnärztliche Behandlung; Beantragung der Übernahme von Kosten
Krankenhausbehandlung; Informationen zur Kostenübernahme
Arznei- und Verbandmittel; Informationen zur Kostenübernahme
Ärztliche Behandlung; Informationen zu Kostenübernahme
Heilmittel in der gesetzlichen Krankenversicherung; Beantragung
Pflegehilfsmittel; Beantragung


Stand

21.10.22


Redaktionell verantwortlich

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)