Druckansicht

Leistungen

Leistung: Sterilisation; Informationen zur Kostenübernahme



Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen auf Antrag die Kosten für eine medizinisch erforderliche Sterilisation.


Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung haben im Falle einer durch Krankheit erforderlichen Sterilisation Anspruch auf Leistungen durch einen Arzt. Diese umfassen die ärztliche Untersuchung und Begutachtung zur Feststellung der Voraussetzungen, ferner die ärztliche Behandlung, Versorgung mit Arzneimitteln, Verband- und Heilmitteln sowie Krankenhausbehandlung. Wird der Versicherte durch die Sterilisation arbeitsunfähig, hat er Anspruch auf Krankengeld.


Rechtsgrundlagen

§ 24b Sozialgesetzbuch V
§ 24b Sozialgesetzbuch V
§ 24b Sozialgesetzbuch V


Weiterführende Links

Patientenportal Bayern
Patientenportal Bayern
Patientenportal Bayern


Verwandte Themen

Krankengeld in der gesetzlichen Krankenversicherung; Beantragung bei Erkrankung des Kindes
Krankenhausbehandlung; Informationen zur Kostenübernahme
Kriegsopferfürsorge; Beantragung
Arznei- und Verbandmittel; Informationen zur Kostenübernahme
Ärztliche Behandlung; Informationen zu Kostenübernahme
Heilmittel in der gesetzlichen Krankenversicherung; Beantragung


Stand

07.11.22


Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)