Druckansicht

Leistungen

Leistung: Elektronische Gesundheitskarte für gesetzlich Krankenversicherte; Beantragung



In der Regel erhalten Sie Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) automatisch von Ihrer Krankenkasse. Wenn Sie Ihre eGK verloren haben oder diese defekt ist, beantragen Sie eine neue eGK bei Ihrer Krankenkasse.


Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist der Mitgliedsausweis einer gesetzlichen Krankenkasse und bestätigt, dass Ihre gesetzliche Krankenkasse die Behandlungskosten für Sie bezahlt.

In der Regel bekommen Sie von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse automatisch eine aktuelle eGK. Das ist auch der Fall, wenn die Gültigkeit Ihrer alten Karte abläuft. Sie müssen in diesen Fällen nichts weiter tun.
Wenn sich Ihr Name ändert, benachrichtigen Sie Ihre Krankenkasse. Ihre Krankenkasse stellt Ihnen dann eine neue Karte aus.

Sie haben Ihre eGK verloren, sie wurde gestohlen oder ist defekt? Dann müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse die alte eGK sperren lassen und eine neue Karte anfordern.


Voraussetzungen

Sie haben Anspruch auf eine eGK, wenn Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind.


Fristen

  • Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse müssen Sie keine Frist einhalten.
  • Ihre eGK ist maximal 5 Jahre gültig. Nach dem Ablauf dieser Laufzeit schickt Ihnen Ihre Krankenkassen automatisch eine neue eGK.


Erforderliche Unterlagen

  • Erforderliche Unterlage/n
    • aktuelles Passbild 
      • Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Außerdem für Versicherte, die bei der Erstellung des Passbildes nicht mitwirken können, wie zum Beispiel pflegebedürftige Menschen.
    • gegebenenfalls Nachweis Ihrer Namensänderung (zum Beispiel Personalausweis, Heiratsurkunde)

    Je nach Spezialfall können weitere Unterlagen erforderlich sein. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.
     

  • Erforderliche Unterlage/n
    • aktuelles Passbild 
      • Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Außerdem für Versicherte, die bei der Erstellung des Passbildes nicht mitwirken können, wie zum Beispiel pflegebedürftige Menschen.
    • gegebenenfalls Nachweis Ihrer Namensänderung (zum Beispiel Personalausweis, Heiratsurkunde)

    Je nach Spezialfall können weitere Unterlagen erforderlich sein. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.
     

  • Erforderliche Unterlage/n
    • aktuelles Passbild 
      • Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Außerdem für Versicherte, die bei der Erstellung des Passbildes nicht mitwirken können, wie zum Beispiel pflegebedürftige Menschen.
    • gegebenenfalls Nachweis Ihrer Namensänderung (zum Beispiel Personalausweis, Heiratsurkunde)

    Je nach Spezialfall können weitere Unterlagen erforderlich sein. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.
     

  • Erforderliche Unterlage/n
    • aktuelles Passbild 
      • Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Außerdem für Versicherte, die bei der Erstellung des Passbildes nicht mitwirken können, wie zum Beispiel pflegebedürftige Menschen.
    • gegebenenfalls Nachweis Ihrer Namensänderung (zum Beispiel Personalausweis, Heiratsurkunde)

    Je nach Spezialfall können weitere Unterlagen erforderlich sein. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.
     


Kosten

In der Regel stellt Ihnen die Krankenkasse kostenlos eine eGK aus. Die gesetzlichen Krankenkassen können 5 EUR verlangen, wenn Sie selbst für den Verlust oder die Beschädigung verantwortlich sind.


Online Verfahren

Zum Antrag auf Ausstellung einer neuen eGK über den Kassen-Navigator des GKV-Spitzenverbands
Zum Antrag auf Ausstellung einer neuen eGK über den Kassen-Navigator des GKV-Spitzenverbands
Zum Antrag auf Ausstellung einer neuen eGK über den Kassen-Navigator des GKV-Spitzenverbands


Rechtsgrundlagen

§ 291 Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V)
§ 291a Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V)
§ 8 Zweites Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte (KVLG 1989)


Rechtsbehelf

  • Widerspruch
  • Klage vor dem Sozialgericht


Weiterführende Links

Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit
Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit
Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit


Verwandte Themen

Zahnärztliche Behandlung; Beantragung der Übernahme von Kosten
Krankheit; Informationen über Leistungen der Sozialhilfe
Ärztliche Behandlung; Informationen zu Kostenübernahme
Private ärztliche Behandlung; Beantragung einer Kostenerstattung


Stand

28.04.22


Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)