Druckansicht

Corona News

18.01.2021 09:34

Verteilung von FFP2-Masken


Zur Unterstützung pflegender Angehöriger stellt der Freistaat Bayern aktuell eine Millionen FFP2-Masken kostenfrei zur Verfügung. Die Verteilung erfolgt im Landkreis Aschaffenburg dabei über die jeweilige Heimatgemeinde. Gegen Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen erhält die Hauptpflegeperson 3 Masken.

Des Weiteren versendet der Landkreis Aschaffenburg Anfang der Woche rund 30.000 FFP2-Masken an bedürftige Bewohnerinnen und Bewohner im Landkreis. Da die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bereits ab Montag gilt, die Briefe aufgrund der kurzfristigen Entscheidungen aus München aber erst im Laufe der Woche zugestellt werden können, haben die Berechtigten die Möglichkeit, sich zum Übergang in ihrer Heimatgemeinde kostenfrei zwei Masken abzuholen, die der Landkreis zur Verfügung stellt. Hierfür ist lediglich ein Nachweis über den Bezug von Wohngeld oder von Hilfeleistungen nach dem SGBII, dem SGBXII oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erforderlich.

Sowohl pflegende Angehörige als auch Bedürftige können ab heute im Großostheimer Rathaus während der Öffnungszeiten (Mo.-Fr. 8.00 Uhr – 12.00 Uhr, zusätzlich Do. 14.00 bis 17.30 Uhr) die Masken abholen.