Druckansicht

Corona News

02.12.2021 14:41

Verhalten bei einem positiven Corona-Test


Sie haben Symptome?

 

Bitte bleiben Sie bei typischen Erkältungssymptomen zu Hause, schränken Sie Kontakte ein und wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.

 

 

Sie hatten Kontakt zu mit dem Corona Virus infizierten Personen?

 

Wenn Sie eine an COVID-19 erkrankte Person getroffen haben, könnten Sie sich angesteckt haben. Reduzieren Sie Kontakte zu anderen Menschen weitestgehend, halten Sie bei unbedingt notwendigen Kontakten Abstand zu anderen Personen und tragen eine FFP2 Maske. Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand und machen Sie regelmäßig Corona-Schnelltests.

 

Solange keine Krankheitszeichen auftreten und die ggf. durchgeführten Corona-Tests negativ sind, muss kein Kontakt zum Gesundheitsamt aufgenommen werden und es besteht keine Quarantänepflicht.

 

 

Sie hatten einen positiven Corona-Selbsttest (Antigen-Schnelltest)?

 

Bitte begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Verdachtsquarantäne und vereinbaren Sie einen Termin für einen PCR-Test bei Ihrer Hausärztin bzw. Ihrem Hausarzt oder in unserem Testzentrum:

Online: https://terminvereinbarung-test-ab.de/

Telefon: 06021 / 394 – 889

E-Mail: terminvergabe-gesundheitsamt@lra-ab.bayern.de

 

 

Sie hatten einen positiven PCR-Test?

 

1.    Begeben Sie sich in Absonderung (Isolation)

 

Das bedeutet, treffen Sie sich während der gesamten Zeit der Absonderung nicht mit anderen Menschen, auch nicht mit Personen, mit denen Sie in häuslicher Gemeinschaft leben. Benutzen Sie die Küche, das Bad, das Schlafzimmer und andere Gemeinschaftsräume nicht gleichzeitig, diese Räume sollten gründlich gelüftet werden, nachdem sich die infizierte Person darin aufgehalten hat.

 

a.    Die Dauer der Absonderung beträgt in der Regel 14 Tage ab Symptombeginn bzw. wenn keine Symptome vorliegen ab Datum des Testabstrichs. Wer keine Symptome hat und geimpft ist, kann sich nach 7 Tagen nach Abstrichentnahme per Antigen-Schnelltest freitesten und dann die Absonderung beenden, wenn das Ergebnis negativ ist.

b.    Außerdem bitten wir Sie unter folgendem Link den Fragebogen bereits selbstständig auszufüllen:  https://formulare.lra-ab.de/frontend-server/form/alias/1/fragebogenindexfall/

 

2.    Informieren Sie Ihre Haushaltsangehörigen

a.    Ungeimpfte Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen müssen ebenfalls für die Dauer von 10 Tagen nach dem mit der positiv getesteten Person in Absonderung. Diese kann vorzeitig durch einen negativen Antigen-Schnelltest ab Tag 7 nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person beendet werden.

 

b.    Für vollständig geimpfte oder genesene Haushaltsangehörige besteht keine Absonderungspflicht - Voraussetzung ist kontinuierliche Symptomfreiheit (keine typischen Symptome wie Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

 

c.    Andere Personen (nicht Haushaltsangehörige), die Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, sollten Kontakte zu anderen Menschen weitestgehend reduzieren und beim Auftreten von Symptomen ärztlichen Rat einholen und sich testen lassen.

 

3.    Vereinbaren Sie einen Testtermin zur Beendigung der Isolation

a.    Unter https://terminvereinbarung-test-ab.de/ können Sie einen Termin zur Testung vereinbaren, dieser ist erforderlich um die Absonderung beenden zu können. Die Absonderung in allen genannten Fällen endet mit der Übermittlung eines negativen Testergebnisses der Abschlusstestung. Falls das Testergebnis weiterhin positiv ist, verlängert sich die Absonderung, der Test muss dann nach 2 Tagen wiederholt werden. Die Absonderung kann nur mit einem negativen Testergebnis beendet werden.

 

b.    Wann ist der geeignete Zeitpunkt zur Testung?

Zum Zeitpunkt der Abschlusstestung sollten Sie seit mindestens 48 Stunden symptomfrei sein.

 

 

WICHTIG:

Bitte beachten Sie, dass es bei der Virusvariante Omicron andere Regelungen gibt zur Dauer der Absonderung und auch geimpfte Kontaktpersonen in Quarantäne müssen. Wenn Sie mit der Variante Omicron infiziert sein sollten, werden wir uns in jedem Fall telefonisch bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen besprechen.

 

Benötigen Sie eine Absonderungsbescheinigung?

 

Berufstätige, die nach der Allgemeinverfügung in Absonderung müssen, können dies ihrem Arbeitgeber gegenüber zunächst mit ihrem positiven Testergebnis nachweisen. Wer eine Absonderungsbescheinigung benötigt, erhält diese nach Quarantäneende auf Antrag beim Gesundheitsamt. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Ihren Daten an: bescheinigungen@lra-ab.bayern.de

 

Haben Sie wegen der Absonderung einen Verdienstausfall erlitten?

 

Zuständig für Entschädigungen bei Verdienstausfall ist die Regierung von Unterfranken – Rechtsfragen Gesundheit und Verbraucherschutz

Ansprechpartner: Infektionsschutz; Beantragung einer Entschädigung bei Verdienstausfall

Telefon: 0931 / 380 – 5103

Email: verdienstausfallcorona@reg-ufr.bayern.de

 

 

Steht Ihr Kind als enge Kontaktperson unter Absonderung?

 

Erwerbstätige Personen, die wegen der Betreuung ihrer Kinder vorübergehend nicht arbeiten können und dadurch Verdienstausfall erleiden, können sich wenden an: www.ifsg-online.de

 

 

Weitere Informationen zur Absonderung bzw. Quarantäne

 

gibt es auf den Internetseiten www.rki.de und www.corona-ab.de.

 

Hilfreiche Merkblätter:

-          https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Flyer_Patienten.pdf?__blob=publicationFile

-          https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Flyer.pdf?__blob=publicationFile

 

Die Allgemeinverfügung Isolation ist hier veröffentlicht:

https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2021/11/konsolidierte-lesefassung_allgemeinverfuegung_isolation_29-10-2021.pdf

 

Online-Terminvergabe für Corona-Tests:

https://terminvereinbarung-test-ab.de/

 

Corona Service Center des Gesundheitsamtes Aschaffenburg:

Telefon: 06021 / 394 – 889

E-Mail: terminvergabe-gesundheitsamt@lra-ab.bayern.de