Druckansicht

Corona News

23.10.2020 13:02

Stufe 2 des Rahmenhygieneplans für Kindertageseinrichtungen ab dem 26.10.2020


Auf Anweisung der Kindergartenfachaufsicht im Landratsamt Aschaffenburg gilt dem 26.10.2020 für die Kindertageseinrichtungen im Landkreis Aschaffenburg Stufe 2 des Rahmenhygieneplans.

 

Stufe 2 bedeutet für Sie als Eltern zunächst keine grundlegenden Änderungen. Das Personal in Kindertagesstätten ist ab Montag, dem 26.10.2020, verpflichtet, während der Betreuung ebenfalls Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Für Horte gelten speziellere Regelungen. Wir haben für alle Kindergärten und Krippen durchsichtige Mund-Nasen-Schutz-Masken bestellt, um den Kindergartenalltag bestmöglich zu gestalten. Ebenso sind die Kindertagesstätten verpflichtet, feste Gruppenzusammensetzungen zu gewährleisten. Dies wirkt sich auf Grund des bereits begonnenen Kindergartenjahres und der Gruppenzuordnungen nur auf den Außenbereich aus.

 

Kinder mit milden Krankheitssymptomen wie Schnupfen ohne Fieber oder gelegentlichem Husten dürfen auch in Stufe 2 die Kindertageseinrichtungen besuchen. Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Hals- oder Ohrenschmerzen, Bauchschmerzen, starkem Husten, Erbrechen oder Durchfall haben - wie bisher - keinen Zugang zu Kindertageseinrichtungen.

 

Sollte sich der Allgemeinzustand des Kindes im Tagesverlauf verschlechtern, z.B. zusätzlich Fieber auftreten, wäre ggf. das Kind zu isolieren und die Eltern aufzufordern, das Kind abzuholen.

 

Die Gewährleistung von Betreuung zur Entlastung der Erziehungsberechtigten steht immer noch im Fokus der bayerischen Staatsregierung und nachgelagerter Behörden. Ein weiterer Anstieg des Infektionsgeschehens oder andere Corona-bedingte Veränderungen der Rahmenbedingungen können dazu führen, dass erneut weitreichendere Einschränkungen von diesen Stellen angeordnet werden. Dessen ungeachtet behält sich der Markt Großostheim als Träger vor, wenn es die Personalsituation in unseren Kita’s erfordert, spezielle Regelungen wie früheres Abholen oder Schließung von Gruppen anzuordnen, um die Aufsichtspflicht zu gewährleisten.