Druckansicht

Aktuelles

„Musik bewegt“ die Astrid-Lindgren- Grundschule

Das Thema des diesjährigen Raiffeisen-Malwettbewerbs war „Musik bewegt“.Die Schüler/innen sollten eine Bild gestalten, auf dem sie darstellten, wie sie Musik in ihren Alltag integrieren oder welche Rolle Musik in Ihrem Leben spielt. Dieses Thema traf genau den „Nerv“ der Astrid-Lindgren- Grundschule. So entstanden viele tolle Bilder, auf denen man die unterschiedlichsten Situationen sah, wann und wie unsere Kinder Musik selbst erzeugen oder hören. Die Auswahl der Siegerbilder fiel sehr schwer!
Herzlichen Dank an die Raiffeisenbank, die wie jedes Jahr jeden Teilnehmer mit einem kleinen Preis belohnte. Die jeweils ersten 3 Plätze in der Wertung (1./2. Klasse und 3./4.Klasse) bekamen schöne Sachpreise, über die sich unsere Sieger sehr freuten.Von links:Amelie, Philipp, Alina, Madeleine, Basti, Vitus

Unser Besuch im Stadttheater

Am Montag, den 25.03.19 fuhren alle Kinder der Wenigumstädter Grundschule mit dem Bus zum Stadttheater nach Aschaffenburg. Dort besuchten wir das Theaterstück „Die Königin ist verschwunden“.
In dem Stück ging es um eine Königin, die ihre Farbe verlor, weil es ihr nicht gut ging. Als das Schicksal kam und die Königin für immer im Wald verschwand wurde der König so traurig, dass er trotzdem jeden Tag für sie den Tisch mitdeckte, das Nachthemd hinlegte und ihr Licht anließ. Am Ende des Stückes gingen die Prinzessin und der König in den Garten und die Königin erschien am Himmel.
Das Theaterstück war ein Musical. Die Musik wurde live gespielt. Eine Frau malte die Kulissen während der Vorstellung auf dem Tablet. Man konnte ganz groß im Hintergrund sehen, wie die Bilder entstanden. Das war sehr beeindruckend.
Nach der Vorstellung fuhren wir wieder mit dem Bus zurück zur Schule.Es war ein sehr schönes Erlebnis.

Gina (3. Klasse Wenigumstadt)

Mathe-Känguru-Alarm!

Die dritte und vierte Klasse der Astrid-Lindgren-Grundschule schrieb auch dieses Jahr wieder am 21. März 2019 den Mathe-Känguru-Test. Dieser wird deutschlandweit geschrieben. 75 Minuten lang durften wir an 24 Aufgaben knobeln. Hatte man eine Aufgabe richtig, bekam man drei, vier oder fünf Punkte. War die Aufgabe falsch beantwortet, wurde ein Viertel der Punkte abgezogen.

Nach knapp sechs Wochen erfuhren wir die Ergebnisse. In der dritten Klasse gewann ganz knapp leider keiner. Nathan schaffte es aber fast, den dritten Platz zu erreichen. In der vierten Klasse gab es vier Gewinner. Den dritten Platz teilten sich Anne und Nina mit 106 Punkten. Zweiter wurde Rufus mit 110 Punkten und den ersten Platz belegte Lynn mit sagenhaften 120 von 120 Punkten. Das gab es lange nicht mehr und ist etwas sehr Besonderes.

Der dritte Platz bekam ein Kartenspiel, der zweite Platz bekam das Spiel „Ran an die Nüsse“ und der erste Platz ein Mikroskop. Als Teilnehmerpreis gab es einen Zauberwürfel. Jeder bekam auch eine Urkunde. Alle waren am Ende glücklich mit dem Ergebnis. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

(Rufus, Alija und Lynn, 4. Klasse)

Kreismeisterschaft der Grundschulen

Am 15.05. wurde die Kreismeisterschaft der Grundschulen auf dem Sportgelände des SV Viktoria Waldaschaff ausgetragen. Mit dabei war das Astrid Lindgren Team aus Wenigumstadt, dass sich aus Kindern der 3. und 4. Klasse zusammensetzte. Bei traumhaftem Fußballwetter ging es zunächst mit dem Bus in den schönen Vorspessart. Nach einem kurzen Warm up traf man auf diverse Mannschaften aus dem Umland. Unter der Schiedsrichterleitung, die von Schüler aus der 8. Klasse übernommen wurde, entwickelten sich faire und hochklassige Fußballspiele. Gerade die Mädchen in den jeweiligen Mannschaften zeigten was sie drauf haben. Gespickt mit Abwehrspezialisten vom Fußball Club Wenigumstadt, machten die wilschenimschter Kids den Stürmer der Gegner das Leben sehr schwer. Leider fehlte in der Offensive an diesem Tag etwas das Glück im Abschluss und somit waren die zahlreich erarbeiteten Torchancen nicht von Erfolg gekrönt. So mussten wir uns am Ende mit dem 5. Platz zufrieden geben. Bei der Heimfahrt in den Bachgau war mit der Gewissheit „Hausaufgaben frei“ die Stimmung gleich wieder besser und Alle eine Erfahrung reicher.


Es spielten: Felix, Lynn, Rufus, Noel, Bastian, Alex, Jascha, Niclas, Nathan, Luca, Paula

(M. Jakob, Betreuer)

Ich schenk dir eine Geschichte

Am 30. April 2019 ist die vierte Klasse nach Großostheim zur Buchhandlung „Büchertreff“ gefahren, denn am 23. April war Welttag des Buches. Wir haben bei „Ich schenk dir eine Geschichte“ mitgemacht. Das ist eine Veranstaltung bei der ein Autor extra eine Geschichte schreibt und die bekommen dann 4. und 5. Klässler geschenkt. In der Buchhandlung angekommen, wurden wir freundlich von Frau Oehler begrüßt. Danach hat sie uns etwas von „Ich schenk dir eine Geschichte“ erzählt.


Anschließend durften wir fünf verschiedene Rätsel, die passend zum Buch waren, lösen. Als wir fertig gerätselt hatten, kam ein Lösungssatz heraus. Dann durften wir noch ein bisschen herumschmökern. Am Ende bekamen wir das Buch „Der geheime Kontinent“ von THiLO und einen Radiergummi, der aussah wie ein Buch, geschenkt. In dem Buch gibt es ein Rätsel und eine Zusammenfassung als Comic von Timo Grubing.


Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Frau Oehler und Frau Stegmann.


(Nina Lamsbach, Alexander Kumpolt und Anne Hinss, 4. Klasse)