Druckansicht

Corona News

21.04.2020 11:03

Verlängerung der Betretungsverbote in Kindertageseinrichtungen und Ausweitung der Notbetreuung


Mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 16. April 2002 wurden die bislang bis zum 19. April 2020 geltenden Betretungsverbote in Kindertageseinrichtungen um eine Woche bis einschließlich 26. April 2020 verlängert. Im Laufe dieser Woche wird eine weitere Verlängerung der Betretungsverbote über den 26. April 2020 hinaus erfolgen, die mit einer behutsamen Erweiterung der Notbetreuung einhergehen wird.
Ab dem 27. April 2020 gilt:


1.Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes      gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommen es dabei nicht an.


2. Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, genügt es, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist. Dies galt bisher nur für die Bereich der Gesundheitsversorgung und Pflege. Voraussetzung der Notbetreuung ist grundsätzlich, dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann  und gesund ist.

 

 

 

Für alle Kindertageseinrichtungen werden die Voraussetzungen zentral im Rathaus geprüft. Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, wenden Sie sich bitte daher an Frau Monika Jakob (Tel. 06026/5004-5321) oder Herrn Markus Wombacher (Tel. 06026/5004-5320) bzw. per E-Mail an abgaben@grossostheim.de.