Druckansicht

Aus der Verwaltung

04.06.2021 11:42

Regelungen Sportbetrieb im Landkreis Aschaffenburg


Information zu Nutzungsmöglichkeiten der gemeindlichen Sportstätten:

Aktueller Rechtsstand im Landkreis Aschaffenburg (7-Tage-Inzidenz unter 50) am 04.06.2021:

 

  • Außenbereich
  • Sportarten: Kontaktfreier Sport und Kontaktsport zulässig
  • Teilnehmerbegrenzung: Maximale Gruppengröße: 25 Personen
     
  • Innenbereich
  • Sportarten: nur kontaktfreier Sport zulässig
  • Teilnehmerbegrenzung: Zwischen allen Teilnehmern muss der Mindestabstand von 1,5 m zu jeder Zeit eingehalten werden können. Um dies sicherzustellen hat der Betreiber der Sportstätte eine Höchstteilnehmerzahl unter Berücksichtigung der konkreten Gegebenheiten vor Ort festzusetzen. Hierbei gilt ein Richtwert von 1 Person je 20 m². Wir bitten, den Trainingsbeginn mit der Finanzverwaltung abzusprechen (Mail: finanzverwaltung@grossostheim.de ).
     
  • Sportausübung mehrerer Gruppen auf einer Sportfläche ist nur unter der Voraussetzung möglich, dass die jeweilige Sportstätte räumlich und funktional klar voneinander abgetrennte Sportflächen aufweist (z. B. einzelne Tennisplätze in einer Tennisfreianlage) und eine „Durchmischung“ der Gruppen nicht stattfindet. Lediglich das Einhalten des Mindestabstands genügt nicht.
     
  • Geimpfte und Genesene sind bei der zulässigen Maximalanzahl der Personen, die in Gruppen Sport treiben können, mitzuzählen.
    Dahingegen wird ein Trainer/Übungsleiter, der selbst nicht an der Sportausübung teilnimmt und sich insoweit auf die Anleitung beschränkt, nicht mitgezählt.
     
  • Außerdem ist das Rahmenkonzept Sport ( https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-359/ ) in der jeweils aktuellen Fassung zu beachten; demnach gilt derzeit insbesondere:
  • Es besteht FFP2-Maskenpflicht außer während der Sportausübung.
  • Umkleidekabine u.Ä. dürfen nur unter Einhalten des Mindestabstandes genutzt werden.
  • Die Kontaktdaten (Name, Anschrift Telefonnummer/Emailadresse) der Sporttreibenden sind zu erfassen.
  • Es muss ein sportstättenspezifischer Reinigungsplan sowie im Innenbereich ein Lüftungskonzept bestehen.

     Die vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen sind im Wesentlichen mit den vor dem Lockdown geltenden Regelungen identisch.

 

  • Sportveranstaltungen
  • Amateursportveranstaltungen sind derzeit noch untersagt.
  • Profisportveranstaltungen (Berufs- und Leistungssportler) dürfen stattfinden. Bei Veranstaltungen im Freien mit festen Sitzplätzen sind bis zu 250 Zuschauer zugelassen.