Druckansicht

Aus der Verwaltung

26.06.2020 10:43

Freibad öffnet am 01.07.2020 – Vorverkauf ab 29.06.2020 – Kiosk offen


Wie in vielen anderen Kommunen auch, wird die Öffnung des Freibades beim Markt Großostheim von den Bürgerinnen und Bürgern sehnlichst erwartet. Nachdem die einschlägigen Hygienekonzepte mit dem Gesundheitsamt abgestimmt wurden, sind die letzten Arbeiten alsbald ausgeführt. Die Öffnung ist für den 01.07.2020 geplant.

Um den Andrang am Eröffnungstag in Bezug auf die Eintrittskarten so gering wie möglich zu halten, wird am Montag, den 29.06.2020 sowie am Dienstag, den 30.06.2020 von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr ein Kartenvorverkauf stattfinden. Die Karten sind ausschließlich an der Schwimmbadkasse zu erhalten.

Um die Eröffnung nicht zu verzögern, wurden die Modalitäten, die eigentlich erst am 02.07.2020 abschließend im Marktgemeinderat formal beraten werden können, bereits vorab mit den Gemeinderatsfraktionen abgesprochen. Demnach wird es in diesem Jahr keine Jahreskarten geben. Vielmehr gelten folgende veränderte Eintrittspreise:

 

 

Ein Verkauf von Saison-, Alleinerziehenden- und Familienkarten wird in diesem Jahr unterbleiben. Dies v.a., um jedem/jeder Bürger/in die gleiche Möglichkeit für die Schwimmbadnutzung zu geben und ein entsprechendes „Mehrfachanstellen“ nach Ablauf des Nutzungszeitraums entgegenzuwirken bzw. die dann folgende Nutzung mit den anderen Nutzern gleich zu stellen. Während der Coronazeit gelten leider andere Voraussetzungen, wie in einer normalen Saison.

Die Senkung des Eintrittspreises soll die durch die Nutzungszeiträume eintretende Verringerung des Aufenthaltes im Bad entsprechend ausgleichen. Sie gelten b.a.w. nur für die Saison 2020.

Gutscheine für Saisonkarten behalten für die nächste Badesaison 2021 ihre Gültigkeit.

Natürlich ist auch in Großostheim der Besuch des Freibades nur unter Beachtung des dazugehörigen Hygienekonzeptes möglich. Im Einzelnen sind insbesondere folgende Dinge zu beachten:

 

  1. Es gelten die üblichen Kontaktbeschränkungen gemäß der jeweils aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (derzeit die 6. BayIfSchMV). Des Weiteren herrscht im Eingangs- und Ausgangsbereich Maskenpflicht, weil nicht gewährleistet werden kann, dass der Mindestabstand (z.B. beim Verlassen aller Badegäste zur gleichen Zeit) jederzeit eingehalten wird.

     

  2. Es muss eine Dokumentation der Freibadbesucher erfolgen, um ggf. die Nachverfolgung von Infektionsketten zu gewährleisten. Hierzu ist ein entsprechender Bogen mit Daten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer sowie ggf. E-Mail-Adresse) auszufüllen und am Kassenhäuschen abzugeben.

     

    Der Bogen steht ab dem 29.06.2020 im Internet zum Download zur Verfügung. Ebenfalls ist er in mehrfacher Ausfertigung am Schwimmbadeingang zu erhalten. Nach Ablauf von vier Wochen werden die Dokumente datenschutzkonform vernichtet.

     

  3. Der Ein- und Ausgang wird im Einbahnsystem getrennt. Der Eingang findet ausschließlich an der Hauptkasse statt. Der Ausgang wird zentral in die Richtung der Welzbachhalle gelenkt. Etwaige Nebeneingänge bleiben geschlossen.

     

    Im Eingangsbereich werden zwei Kassen besetzt. Eine Kasse für diejenigen, die noch eine Karte erwerben und die Registrierung noch ausfüllen müssen und eine zweite an der lediglich noch die Registrierung und das Vorzeigen der Karte (z.B. zum Abstreichen der Zehnerkarte) notwendig ist.

     

  4. Die Nutzung des Bades ist in drei Zeitblöcken von 09.00 bis 12.00 Uhr, von 13.00 bis 16.00 Uhr und von 17.00 bis 20.00 Uhr möglich. In den Zwischenzeiten werden notwendige Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten ausgeführt. Hierzu müssen alle Badbesucher das Freibadgelände verlassen.

     

  5. Je Zeitfenster ist die maximale Besucherzahl derzeit auf 500 Personen begrenzt. Die aktuelle Anzahl der Badbesucher wird zur besseren Information der Badewilligen auf der Homepage des Marktes Großostheim entsprechend bekannt geben.

     

  6. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen das Freibad besuchen.

     

  7. Die Beckennutzung ist unter Berücksichtigung der derzeit zulässigen 10 m² pro Person entsprechend eingeschränkt. D.h. im Schwimmerbecken dürfen sich max. 105 Personen aufhalten. Im Nichtschwimmerbecken max. 105 Personen.

     

    Das Planschbecken ist ebenfalls geöffnet.

     

  8. Die Abstandsregelungen gelten auch für die normalen Liegebereiche (z.B. auf der Wiese). Die Sonnenliegen sowie die Umkleiden dürfen nicht genutzt werden und bleiben deshalb gesperrt. Die „Umkleideschnecken“ sowie die Duschen im Freien können genutzt werden. Die einschlägigen Hinweise zur Nutzung sind zu beachten.

     

  9. Das Volleyballfeld und die Tischtennisplatte sind nicht nutzbar. Ebenso die Sprungtürme und der Trinkwasserbrunnen.

     

  10. Die Rutsche im Nichtschwimmerbecken ist geöffnet und kann unter den entsprechenden, dort angegebenen Abstandsregelungen genutzt werden. Die Bodenmarkierungen sind zu beachten.

 

Link Datenerfassungsformular für Badegäste

www.grossostheim.de/fileadmin//pdf/aktuelles/2020_06_29_Informationsblatt_fuer_Badegaeste_Datenerfassung.pdf

 

Der Markt Großostheim wird die Nutzung unter den aktuellen Gegebenheiten in unregelmäßigen Abständen überprüfen und ggf. anpassen.

Besonders freut sich der Markt Großostheim darüber, dass die Öffnung des Kiosks erfolgen wird, um zumindest ein Eis oder sonstige Dinge zu genießen.